16 arbeitsplätze in barsinghausen

Dem international im Korrosionsschutz tätigen Unternehmen Rolf Ronschke GmbH wurden aufgrund Expansion die Büroflächen in der Firmenzentrale in Barsinghausen zu klein. Wir planten einen kompakten, zweigeschossigen Büroanbau an die vorhandene Gewerbehalle, welcher moderne Büroflächen für 16 Mitarbeiter bietet. Das Gebäude wurde planmäßig im Sommer 2016 bezogen.

fotos

Ein eingeschossiger Zwischenbau verbindet den Bestand mit dem Neubau und nimmt neben dem Eingang und Foyer auch einen zum Tagungsraum erweiterbaren Besprechungsraum auf und dient im Obergeschoss den Mitarbeitern als Dachterrasse.

Trotz eines engen Kostenrahmens kommen hochwertige Materialien wie Wasserstrichklinker und Edelputze in Kombination mit Metalloberflächen und großzügigen Glasflächen zur Ausführung. Diese verbinden Innen mit Außen und stellen den hohen qualitativen Anspruch des Unternehmens baulich dar. Ergänzend zur übergeordneten, klar strukturierten Gebäudegestalt wird über die Auswahl der Materialien und die formale Korrespondenz der Einzelbauteile eine lebhafte Architektur im Nahbereich geschaffen.

Bauherr und Geschäftsführer Marc Ronschke: "Wir sind begeistert! Und natürlich freuen wir uns über die fristgerechte Bauzeit und die perfekt gelungene Ausführung."

daten & fakten

Info:
Anbau eines Bürogebäudes an eine bestehende Gewerbehalle

Lage:
Barsinghausen - Bantorf

Bauherr:
Rolf Ronschke GmbH

Kennzahlen:
400 m² BGF

Leistung:
Leistungsphasen 1 - 7

Termine:
Planungsbeginn Feb. 2014
Baubeginn August 2015
Fertigstellung Juni 2016