cube⁴ - wohnen am park

Die meravis Bauträger GmbH hat sich im Mai 2015 auf das Teilgrundstück 1 am Heinrich-Böll-Weg in Hannover-Misburg beworben. Der gültige Bebauungsplan sieht eine Bebauung mit vier Stadthäusern vor. btp architekten haben für das Bewerbungsverfahren einen Entwurf mit vier Passivhaus-Stadthäusern und einer die Gebäude verbindenden Tiefgarage entwickelt. Im Auswahlverfahren mit 13 Mitbewerbern für das Grundstück ist der Entwurf als Sieger hervorgegangen.

bilder

Stadträumliches Konzept:
Das Baugrundstück befindet sich am Heinrich-Böll-Weg in Hannover-Misburg, im sich seit einigen Jahren immer weiter entwickelnden Baugebiet Steinbruchsfeld. Im Norden, Osten und Westen ist das Baugrundstück von öffentlichen Grünflächen eingefasst. Die südliche Seite des Heinrich-Böll-Weges ist durch eine II-geschossige Reihenhausbebauung geprägt. Die geplante Bebauung mit vier Stadtvillen bildet den nördlichen baulichen Abschluss des Steinbruchsfelds und definiert den Übergang zu der angrenzenden, öffentlichen Grünfläche, welche im Sinne eines Quartierparks durch die Landeshauptstadt Hannover gestaltet werden wird.
Es ist geplant das Baugrundgrundstück dem B-Plan folgend mit vier III-geschossigen Stadtvillen zu bebauen. Ein Staffelgeschoss mit je zwei Penthousewohnungen und großen Dachterrassen wird in die Fassaden eingefasst und lässt die Stadtvillen viergeschossig erscheinen. Leichte, geschossweise Verdrehungen erzeugen über alle vier Hausseiten subtil ein spannungsreiches, plastisch mäandrierendes Erscheinungsbild der einzelnen Stadtvillen. Die häufig auftretende Diskrepanz von Vorder- und Rückseite eines Gebäudes wird aufgehoben und es stellt sich in der Wahrnehmung des Außenraums keine unterschiedliche Wertigkeit von 'vorne' und 'hinten' ein.
Aufgrund der hohen Planungsflexibilität innerhalb einer abgestimmten Wohnungstypologie ergeben sich unterschiedliche Fassaden, die jedoch einer gleichen Syntax folgen. Jedes Einzelgebäude wird so zum Teil eines Ganzen, unterstützt durch den Gestaltungsansatz nach dem Prinzip der "variierten Gleichartigkeit".
Die geplante Bebauung bildet trotz der baulichen Offenheit das nördliche Rückgrat des Wohngebietes und entwickelt eine eigene Identität aufgrund der Ausprägung einer eindeutigen städtebaulichen Präsenz und durchgängigen Gestaltung der Gebäude wie auch der gemeinschaftlichen Freiflächen.

pläne

link

daten & fakten

Info:
Neubau von vier Stadtvillen
mit 52 Wohnungen und
verbindender Tiefgarage

Lage:
Hannover-Misburg

Bauherr:
meravis Bauträger GmbH

Kennzahlen:
52 Wohnungen,
Tiefgarage mit 34 StP
gesamt 8.750 m² BGF

Leistung:
Bieterverfahren 1. Preis
Leistungsphasen 1 - 9

Termine:
Bieterverfahren Mai 2015
Baubeginn November 2016